Story

Müli-Mehl und hohe Geburtenraten?  Die Aargauer wissen seit Jahrhunderten um die magische  Wirkung des  Mehls und den daraus entstehenden Köstlichkeiten, wie zB unser Haus-Brot und Haus-Bier.

 

In der Müli wird wieder gekocht, gebacken und gebraut und neu kommen ein Biergarten am Strand, ein Deck wie an Bord und eine stilvolle Bar & Zigarrenlounge hinzu, unter dem Motto:

Essen. Trinken. Feiern.

 

Noacks Küche besticht durch regionale Delikatessen und Konzentration auf Wichtiges. Noack bezieht Fleisch von Frau Schmid gleich um die Ecke, Käse von Marcel Durizzo im Dorf, Gemüse vom Max aus Villigen und Brot vom Dominik aus Baden. Fisch kommt aus umliegenden Gewässern, vom Fang der heimischen Verbände.

 

Havva Derins Service ist unkompliziert, speditiv und freundlich. Die Weinkarte entsteht uA in Zusammenarbeit mit dem Aargauischen Weinverband und orientiert sich nach Traube und Herkunft.

 

"Der Bier" vom Geissepeter ist hausgemacht in Zusammenarbeit mit Michel aus Baden und wird im Restaurant als Stange, Karaffe oder Stiefel genossen. Zudem kommt "Der Bier" auch in der Flasche und in der Dose - Zum mit nach Hause nehmen oder als Abo, für Freunde und  Bekannte.

 

Sollten Sie in der Müli heiraten, feiern oder unter Freunden gemütlich chillen wollen, dann geben Sie uns Bescheid. Wir kümmern uns um alles und organisieren Ihre Feier hier oder ausser Haus mit coolen Ideen.

Müli Mülligen